Der Nude Look

Veröffentlicht auf von pink.cupcake.over-blog.de

Der Nude-Look.

Gerade im Trend, und ich bin voll dabei.

Dieser Look betont vorallem die natüliche Schönheit.

http://uniqueweddingideas.files.wordpress.com/2008/03/nude_lips_2008.jpg

http://media.vogue.de/img/259x389/zs/misc/carolina-herrera.4.jpg

http://www.womanandhome.com/imageBank/cache/b/beautyarticle.jpg_e_63d51a6c885c0071b3a74da4341ed27e.jpg

 

 

So bekommt ihr ihn hin:

Der neue Nude-Look - Schritt für Schritt

Nude-Look: natürlich schön

Erstes Gebot: ein ebenmäßiger Teint. Bei Fältchen oder großen Poren helfen verfeinernde "Primer" mit leichtem Weichzeichner-Effekt (z. B. "Pore Minimizer Instant Perfector" von Clinique). Mit Concealer Unregelmäßigkeiten ausgleichen und nur wenig Grundierung von der Gesichtsmitte nach außen verteilen. Rouge? Kann, muss aber nicht sein. Zum Akzentuieren am besten helle Nougat-Töne etwas unter dem Jochbein auftragen, Apricot-Töne für mehr Frische direkt auf den Wangen.

Lidschatten (matt oder mit leichtem Schimmer) mit dem Pinsel oben über die Lidfalte hinaus verteilen, ganz zart auch am unteren Lid entlang zeichnen. Die Lidschattenfarben: helles Walnuss- und Zimtbraun (schön bei grüner und brauner Iris), Graubraun (passt toll zu blauen und braunen Augen). Die Brauen mit speziellem Puder auffüllen (z. B. von Givenchy), Wimpern nur mit transparentem Pflegegel (z. B. von Talika) oder ganz zart braun tuschen.

Den Mund mit cremigen Lippenstiften in hellen Braun- und Braunrosé-Tönen schminken, alternativ macht sich auch ein transparenter Gloss mit leichtem Farbschimmer gut.

Veröffentlicht in Beauty

Kommentiere diesen Post